4 Bilder: Plan Dachgeschoss, Rohbaufoto Dachstuhl-Teilansicht, Thermografie-Foto eines Hauses, Modernisiertes BadBau ei für

Symbol für ein Haus aus Create CommonDas Ingenieurbüro EnuBau übernimmt für Sie Ihre Qualitätskontrolle und die Baubegleitung bei Ihrem Bauvorhaben. Das ist insbesondere dann möglicherweise für Sie interessant, wenn Sie Ihr Bauvorhaben mit einem Bauträger durchführen. Oder wenn Sie während des Voranschreitens des Baus mit den Bauunternehmen, die den Bau Ihres Hauses umsetzen, feststellen, dass Qualitätsmängel zu befürchten sind. Baubegleitung und rechtzeitiges Eingreifen kann langwierige spätere gerichtliche Auseinandersetzungen vermeiden helfen. Es geht um die Vermeidung von Baumängeln.

 

Energieeffizient Sanieren

KfW-Förderprogramm 431 Baubegleitung

Sie haben eine Förderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Ihr Bauvorhaben aus den Wohnwirtschaftlichen Förderprogrammen beantragt?

Baubegleitung

Was gefördert wird

Energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen externen Sachverständigen mit einem Zuschuss in Höhe von 50 % der dafür entstandenen Kosten, max. 4.000 EUR. Die Kombination des Zuschusses für die Baubegleitung mit der Förderung der Sanierungsmaßnahme im Programm „Energieeffizient Sanieren“ (Kredit oder Zuschuss) ist Fördervoraussetzung. Also nur in Kombination mit den KfW-Förderprogrammen 151/152, 430 oder 167.

Antrag

  1. Einen Investitionszuschuss beantragen Sie direkt bei der KfW.

  2. Die Antragstellung ist bis zu 3 Monate nach Durchführung der Maßnahme möglich.

 

Die KfW beschreibt die Leistungen im Rahmen des Programms 431

 

Bauen, Wohnen, Energie sparen

 

Förderfähige Leistungen/Rechnungslegung

Welche Kosten/Leistungen sind förderfähig und wie detailliert sind

diese in der Rechnung auszuweisen?

 

In der Rechnung des Sachverständigen für die energetische Fachplanung und

Baubegleitung sollen alle durchgeführten Leistungen einzeln aufgeführt und

nach Möglichkeit ihre Kosten benannt sein. Bitte achten Sie darauf, dass die

gemäß Merkblatt mindestens zu erbringenden Leistungen in der Rechnung

ausgewiesen sind.

Ergänzend sind folgende Maßnahmen förderfähig:

Planung

• Werkplanung

• Konzept zur Wärmebrückenminimierung

• Genauer Wärmebrückennachweis

• Gleichwertigkeitsnachweis

• Thermische Solarsimulation

• Aufstellen eines Sanierungsablaufplans

• Dimensionierung Lüftungsanlage

• Berechnungen zum hydraulischen Abgleich

Ausschreibung

• Ausschreibung für die beteiligten Gewerke

• Anfertigung Preisspiegel

• Erstellen eines Bauzeitplans

Ausführung

• Baustellenkoordination

• Baubegleitende Luftdichtheitsmessung

• Meilensteinprüfung nach Abschluss von Einzelgewerken

• Baustellenbegehungen einschließlich der Überprüfung der

wärmebrückenminimierten Ausführung sowie Umsetzung des

Luftdichtheits- und Lüftungskonzeptes (mindestens eine vor

Ausführung der Putzarbeiten bzw. Verschließen eventueller

Bekleidungen) sofern diese Gewerke zur Ausführung kamen

• Erstellung Bautagebuch mit Bauleiterprotokoll

• Baubegleitende Kostenkontrolle

 

Abnahme

• Abnahme Einzelgewerke

• Erstellung Abnahmeprotokoll

• Einregulierung Lüftungsanlage

• Blower Door Messung im Nutzungszustand (soweit nicht von der

BAFA gefördert)

• Thermographieaufnahmen der Gebäudehülle (soweit nicht von

der BAFA gefördert)

• Durchführung oder Überprüfung eines hydraulischen Abgleichs

bei Nichterneuerung der Heizung, es sei denn die Optimierung

der Wärmeverteilung wird als Einzelmaßnahme in einem

anderen KfW Programm gefördert

Bewertung

• Erstellung einer Baudokumentation als Hausakte mit bildlicher

Darstellung und Erläuterungen des Bauprozesses

• Ausstellung eines Gebäudeenergieausweises

• Hinweise zur Gewährleistung

Erstellung des Verwendungsnachweises mit Kostenauswertung

 Quelle: https://www.kfw.de/media/pdf/download_center/foerderprogramme__inlandsfoerderung_/pdf_dokumente_2/57707.pdfabgerufen am 27.8.2013